Original Osttiroler Gewerbemühlen


Anlage: A 700 - A 1000 – A 1200 – A 1600

Anlage mit Transportpneumatik

 

Mit der pneumatischen Transportanlage bleibt die Mühle sauber und das Mehl kühl.

ca. 30% mehr Stundenleistung!

 

Alle unsere Mühlen sind Langsamläufer, dadurch ist eine ausgezeichnete Mehlqualität garantiert!

Innenausstattung teils in Nirosta

 

Wichtig! Fenster im Siebkasten um den Siebvorgang zu kontrollieren!

Stundenleistung: ca. 170- 500 kg ca. 330 – 1100 lbs

 

Wir haben in den letzten 20 Jahren fast alle Anlagen nur mehr ausschließlich mit unserer bewährten pneumatischen Transportanlage ausgeliefert. Durch den Luftstrom wird sowohl das Mehl in der Beförderung als auch die Steine selbst abgekühlt und dadurch die Ausstoßleistung der Anlage bis zu 30 % erhöht.

 

Die Pneumatik garantiert auch einen konstanten Abtransport vom Mehl aus der Mühle in die Sifteranlage und es kann dadurch zu keiner Unterfütterung bzw. Überlastung der Sifteranlage kommen, hervorgerufen durch Schwankungen in der Beförderung durch einen unterschiedlichen Füllgrad in der Förderschnecke.

 Gewerbemühlen-Anlage

Die Getreidemühlen-Anlage ist auch in der kleineren Ausführung Typ A 1200 erhältlich.

Mit dieser Getreidemühlen-Anlage können verschiedene Sorten Mehl und Grieß produziert werden.

Grießputzmaschine

Filterkasten mit Filtersäcken

Pneumatische Transportanlage

Getreidemühle Typ A 1600 Typ A 1200 oder Typ A 1000

Mit dieser Getreidemühlen-Anlage können verschiedene Sorten Mehl und Grieß produziert werden. Das in der Getreidemühle vermahlene Getreide wird mittels der pneumatischen Transportanlage in die Mehlsiebmaschine befördert. Dort wird in den einzelnen Kammern Mehl und Grieß in einem Arbeitsgang voneinander getrennt und gleichzeitig die Kleie extra aussortiert.

Um den Mehlanteil zu erhöhen, wird der angefallene Grieß noch einmal in der feinsten Einstellung vermahlen. Um ein sehr weißes Mehl zu erhalten, wird der angefallene Grieß in der Grießputzmaschine von den Kleinanteilen gereinigt und erst anschließend - wieder in der feinsten Einstellung weitervermahlen.

Der Mehlanteil aus vermahlenem Weizen beträgt je nach Ausmahlung zwischen 60% und 75%.

Zur Herstellung verschiedener Grieße werden die Siebe in der Mehlsiebmaschine ausgetauscht und die Mahlsteine entsprechend verstellt. Wird aber ein Grieß gewünscht, so muss dieser vor der Verwendung in der Grießputzmaschine von den Kleieanteilen gereinigt werden. Der Filterkasten mit den Filtersäcken dient zur Absaugung der Abluft.

 

 

 

 




Firmeninhaber bei der Jagd
Dörfler Robert

Unsere Kontaktdaten

Sie haben eine Frage oder möchten sich persönlich beraten lassen?

 

+43 (0)676 7928611

Montag bis Freitag von 7  – 18 Uhr

 

Bankverbindung BAWAG PSK

AT42 6000 0000 8326 2449

UID ATU74826717

 

Für Lob, Anregungen oder Kritik, nutzen Sie unsere 

 Kontaktmöglichkeiten 




Zahlungsmöglichkeiten