Baumzuckalan aus Kärnten 100%  natürliches Erzeugniss


ZUCKERVERZEHR OHNE SCHLECHTES GEWISSEN – WIE DAS?

 

Birkenzucker (auch Xylit genannt) ist im Gegensatz zu Haushaltszucker (Saccharose) ein natürliches Süßungsmittel und wurde u. a. vom späteren Nobelpreisträger Emil Fischer entdeckt (1902). Anders als es der Name vermuten lässt, wird er nicht ausschließlich aus der Birke gewonnen. Xylit kommt ebenso in der Buche, in Pflaumen, Maiskolben, Kokosnüssen, Erdbeeren, Himbeeren oder Blumenkohl vor.

In Finnland wird er traditionell aus der namensgebenden Birkenrinde erlangt. Er ist höchst körperverträglich, weil auch der menschliche Körper während der Verstoffwechselung von Kohlehydraten durch die Leber den Zuckeraustauschstoff Xylit produziert.

Birkenzucker wird in einem technologisch aufwendigen Verfahren hergestellt, schmeckt so süß wie Zucker und zeichnet sich durch wissenschaftlich belegte, geradezu herausragende Eigenschaften aus.

VORTEILE VON BIRKENZUCKER:

ist kalorienarm

weist einen geringen Kohlehydratanteil auf

nimmt kaum Einfluss auf den Blutzuckerspiegel (ideal für Diabetiker)

Karies reduzierende Eigenschaften

Für alle, die’s gerne genau wissen wollen: In den sog. Turku-Zuckerstudien konnte die hochsignifikante Reduktion von Karies durch Birkenzucker belegt werden. Man spricht von kariostatischer und antikariogener Wirkung.

fördert die Remineralisierung von Zahnsubstanz

regt den Speichelfluss an

erhöht den pH-Wert im Mund (Grundvoraussetzung f. Kalziumeinlagerung im Zahnschmelz)

erzeugt ein erfrischendes Mund- und Rachengefühl (Kühleffekt auf der Zunge)

hat nahezu die gleiche Süßkraft (98%) wie (ungesunder) Einfachzucker

schützt vor freien Radikalen


Lärchenzuckalan

Beschreibung

Lärchenharz-Zuckerl, die man ohne zu Zögern auch nach dem Zähneputzen genießen darf.

Der Sonnenbaum

Die Europäische Lärche (Larix decidua) gehört zur Familie der Kiefergewächse. Die 40-45m hohe Lärche zählt zu den härtesten und schwersten Hölzern in den heimischen Alpen. Der Gebirgsbaum ist faktisch der einzige Nadelbaum der Welt, der seine Nadeln im Winter abwirft.

Kärntner Baumzuckerl® verbindet die Kraft der Lärche mit gesundem Birkenzucker in einem Lutschbonbon.

Lärchenöl oder Lärchenharz riecht intensiv würzig und erinnert manche Menschen an den Geruch von Terpentin. Sein breites Spektrum positiver Wirkeigenschaften für den Menschen ist schlichtweg bemerkenswert.

Lärchenharz wirkt u.a.:

  • durchblutungssteigernd,
  • stimmungsaufhellend,
  • stark schleimlösend,
  • stark antibakteriell,
  • antiseptisch &
  • wundheilend.

Lärchenzuckalan auf Birkenzucker-Basis eignen sich wunderbar zur täglichen Mundhygiene, als wohltuende Belohnung zwischendurch, bei Grippe oder Erkältungen (Husten, Schnupfen, verlegte Atemwege), rheumatischen und neuralgischen Beschwerden oder eben einfach nur, weil sie lecker schmecken!

Gewinnung:

Lärchennadelöl wird, wie der Name schon sagt, von Nadeln und kleineren Ästen der Lärche gewonnen. Man benötigt für 1l Lärchenöl rund 700kg Pflanzenmaterial. Aber auch durch Anbohren des soggenannten ‚Sonnenbaumes’ sondert er einen harzigen, honigzähen Saft ab, der auch als „Lärchenbalsam“ bezeichnet wird.

Wichtige Inhaltsstoffe:

  • Laricinolsäure
  • Larinolsäure
  • Lariciresinol
  • Laricoresen
  • Bersteinsäure
  • Bitterstoffe

Auf die vielseitigen Anwendungsgebiete von Lärchenharz im Laufe der Geschichte, geht Elisabeth Unterhofer in ihrem überaus wissenswerten Beitrag zu Lärchenharz ein.

Lärchenharz – Altes Wissen

 

Lärchenharzbonbons mit Süßungsmittel Xylit (Birkenzucker)

Zutaten: Süßungsmittel Xylit, Lärchenharz, Säuerungsmittel Äpfelsäure.

Hinweise: Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Bei Raumtemperatur, trocken und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kleinkindern aufbewahren (Erstickungsgefahr).

5,90 €

  • 0,1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1


Zirbenzuckalan

Beschreibung

Zirben-Zuckerl, die man ohne zu Zögern nach dem Zähneputzen lutschen kann.

Die Königin der Alpen

Die Zirbe (Pinus cembra) gehört zur Familie der Kiefern, wird bis zu 25m hoch und ist seit der letzten Eiszeit im Alpenraum und auch in den Karparten heimisch. Sie wird gerne liebevoll als “Königin der Alpen” bezeichnet, nicht zuletzt wegen ihrer außergewöhnlichen Anpassungsfähigkeit an extreme Witterungsbedingungen. So sammelt der Baum über die Jahre große Kräfte, die er auch an seine ätherischen Öle abgibt.

Kärntner Baumzuckerl® verbindet die Kraft der Zirbe mit gesundem Birkenzucker in einem Lutschbonbon.

Zirbenöl (Arvenöl) wird aus dem Holz der Zierbelkiefer gewonnen, es riecht angenehm würzig und erinnert an glückliche & besinnliche Waldspaziergänge. Seine zahlreichen positiven Wirkeigenschaften für den Menschen sind beeindruckend.

Zirbenöl wirkt u. a.:

  • stark durchblutungsfördernd,
  • sehr stark schleimlösend,
  • weist eine sehr hohe antibakterielle Wirkung auf,
  • ist immunstärkend &
  • entzündungshemmend.

Zirbenzuckalan auf Birkenzucker-Basis eignen sich hervorragend als wohltuende Belohnung zwischendurch, zur täglichen Mundhygiene, bei Erkältungen oder Infekten (Husten, Schnupfen, verlegte Atemwege), zur Förderung der Tiefenatmung oder eben einfach nur weil sie lecker schmecken.

Auf unser Herz wirkt Zirbenöl äußerst beruhigend – gemäß der Forschungsarbeiten am Joanneum Research Institute in Graz senkt es die Herzfrequenz im Schlaf signifikant, nämlich um rund 3.500 Herzschläge in 24 Stunden.

Gewinnung:

Zirbenöl wird durch Wasserdampfdestillation der frischen Zirbentriebe gewonnen. Man benötigt für 1l Zirbenöl rund 80 kg Zirbentriebe.

Wichtige Inhaltsstoffe:

  • Limoson
  • Flavonoide
  • Sesqiterpene

 

Zirbenölbonbons mit Süßungsmittel Xylit

Zutaten: Süßungsmittel Xylit, Zirbenöl, Säuerungsmittel Äpfelsäure.

Hinweise: Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Bei Raumtemperatur, trocken und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kleinkindern aufbewahren (Erstickungsgefahr)

5,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Propoliszuckalan

Beschreibung

Bienenharz-Zuckerl, die man ohne zu Zögern auch nach dem Zähneputzen genießen darf.

Bienenharz

Propolis, auch Bienenharz genannt, ist ein Naturprodukt, das von Bienen an Bäumen & Sträuchern gesammelt und mit Bienenwachs durchmischt wird. Es wird unter anderem dafür genutzt, Krankheitserreger abzuschirmen oder kleine Spalten und Ritzen im Bienenstock zu kitten. Propolis setzt sich aus Harzen, Wachsen, ätherischen Ölen, Mineralstoffen, Enzymen und vielem mehr zusammen.

Kärntner Baumzuckerl® verbindet die Kraft von Propolis mit gesundem Birkenzucker in einem Lutschbonbon.

Propolis besteht zu rund 55% aus Naturharz & Pollenbalsam – in Europa in erster Linie aus jenen der Birken, Buchen, Erlen, Fichten, Pappeln oder Rosskastanien. Hinzu kommen ca. 30% Bienenwachs, 5% Pollenanteil und 10% ätherische Öle. Propolis ist eine harzartige, braungelbe Masse mit angenehm aromatischem Geruch und bitterem Geschmack. Bienenharz kann sich mit seinen positiven Wirkeigenschaften blicken lassen:

  • immunsystemstärkend,
  • die Wundheilung fördernd,
  • entzündungshemmend,
  • antikariogen,
  • antioxidativ („Radikalfänger“),
  • antiviral (wirkt gegen Rhinoviren, Herpesviren),
  • virostatisch (die Vermehrung von Viren hemmend),
  • antibiotisch (wirkt gegen Bakterien) und antimykotisch (wirkt gegen Pilze).

Propoliszuckalan auf Basis von Birkenzucker eignen sich hervorragend zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten, zum Schutz vor Infektionen, bei Reizungen im Mund- und Rachenraum bzw. tragen zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems bei und schmecken einfach lecker!

Gewinnung:

Propolis wird durch Auflösen in hochprozentigem Alkohol oder über feinmaschige Kunststoffgitter im Bienenkasten gewonnen. Ein Bienenvolk bringt jährlich zwischen 50-500g Propolis in den Bienenstock ein.

Wichtige Inhaltsstoffe:

reich an Flavonoiden (Chrysin, Galangin, Pinocembrin, Pinobanksinacetat, Prenylflavonoid, Isonymphaeol-B, Nymphaeol-A, Nymphaeol-B, Nymphaeol-C),

Phenole,

Isoprenoide,

Phenolcarbonsäuren,

Kaffeesäure-estern,

Apigenin,

Lutelolin,

u. v. m.

Nachdem es sich um ein absolutes Naturprodukt handelt, kann die Zusammensetzung stark variieren und hängt von vielen Faktoren ab – nicht zuletzt von den Bäumen und Pflanzen, der geografischen Lage und dem Bienenvolk selbst. Kärntner Baumzuckerl® verwendet für die Herstellung von Propoliszuckalan hochwertiges Bienenharz aus der Region.

Propolisbonbons mit Süßungsmittel Xylit

Zutaten: Süßungsmittel Xylit, Propolis, Säuerungsmittel Äpfelsäure.

Hinweise: Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Bei Raumtemperatur, trocken und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kleinkindern aufbewahren (Erstickungsgefahr)

5,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

 

Kärntner Baumzuckerl®

 

ist es ein Anliegen, über ein absolutes Naturprodukt das Naturbewusste im Menschen anzusprechen und so zu einem möglichst gesunden Lebensstil beizutragen.

Ob als süße Belohnung zwischendurch, als Frische-Kick im Laufe eines Tages, für ein angenehmes Mundraum-Rachen-Gefühl, zur Stärkung der Stimme, zur Linderung bei Halskratzen, Husten, oder Heiserkeit...

Baumzuckerl®-Zuckalan ist eine nebenwirkungsfreie Zuckerl-Alternative aus 100% biologischen Inhaltsstoffen.

Überzeugen Sie sich selbst, probieren Sie uns aus!

Über persönliches Feedback an info-dolomitenshop@gmx.at freuen wir uns! Das Feedback leiten wir dann gerne an den Hersteller weiter!

Firmeninhaber bei der Jagd

Ich bin für dich da

Du hast eine Frage oder möchtest dich persönlich beraten lassen?

 

+43 (0)676 7928611

Montag bis Freitag von 7  – 18 Uhr


Bankverbindung BAWAG PSK

AT42 6000 0000 8326 2449

 

Für Lob, Anregungen oder Kritik, nutzen Sie unser Kontaktmöglichkeit.

Deine Vorteile

•  Exklusive Produkte aus ganz          Europa

•  Schnelle Lieferung mit Post oder DHL

•  Günstiger Versand